Grafikdesign: Neue Speisekarte für’s ORO

Grafikdesign: Neue Speisekarten für’s ORO

Beim italienischen Premium-Restaurant ORO ist der Name Programm. Das Lokal befindet sich im „Alten Südbahnhof“, einem historischen Gebäude von 1908 in der Trierer Südstadt. Passend zur typisch opulenten Formensprache des Neobarocks und des Jugendstils wird die Pizza hier nicht in irgendeinem, sondern einem komplett goldfarbenen Ofen gebacken – der zugleich das Herzstück des Restaurants darstellt.

Um ein einheitliches Erscheinungsbild und einen hohen Wiedererkennungswert zu schaffen, wurde die Neugestaltung der Speisekarte angelehnt an das bestehende Corporate Design des ORO entworfen. Das setzt sich aus verschiedenen Elementen wie der Hausschrift (also einer konsequent verwendeten Schriftart), dem Logo und einem einheitlichen Farbkonzept zusammen. Das Corporate Design betrifft sämtliche Unternehmensbereiche und sorgt für ein einheitliches Erscheinungsbild. Damit trägt es auch zur Identität einer Marke bei.

Neben der Wiedererkennbarkeit muss vor allem aber der praktische Nutzen gewährleistet sein. Im Fall der Neugestaltung der Speisekarte war es wichtig, dass das Angebot leicht zu erfassen und klar strukturiert ist. Um eine gute Lesbarkeit zu gewährleisten, wurden goldene mit schwarzen Schriftelementen kombiniert. Zwischenüberschriften geben zusätzliche Orientierung und leiten zu den jeweiligen Gängen. Zusatzstoffe sowie Allergene wurden übersichtlich aufgelistet, sodass mögliche Unverträglichkeiten für den Gast auf den ersten Blick erkennbar sind. So steht einem genussvollen Abend nichts mehr im Weg.

 

Information
Kunde:

Restaurant ORO

Kategorie:

Grafikdesign

Datum:

4. Juni 2020